Wachau – Genussregion in einem der schönsten Flusstäler Europas

vom 09.09.2017 – 14.09.2017 – 6 Tage

Die Wachau ist ein Gesamtkunstwerk bestehend aus malerischen Orten, Burgen und Ruinen, sonnenverwöhnten Weinbergen und einem tausendjährigen Stift mit einer spektakulären Aussicht auf das Donautal. Vor dieser atemberaubenden Naturkulisse erwarten Sie wertvolle Kulturschätze und Gaumenfreuden der Extraklasse.

Tauchen Sie  ein in die bezaubernde Welt der Wachau und genießen Sie Ihren Aufenthalt mit allen   Ihren Sinnen.

 

1. Tag

  • Am frühen Morgen Abreise in den einzelnen Heimatorten. Über Nürnberg – Regensburg – Passau – Linz geht es nach Emmersdorf an der Donau. Hier erwartet Sie Ihr familiär geführtes Hotel, das in vieler Hinsicht etwas ganz Besonderes ist. Die Lage direkt an der Donau, die gediegene Gemütlichkeit sowie die herzliche Gastfreundschaft garantieren unbeschwerte Urlaubstage.
  • Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag

  • Beginnen Sie den Tag mit einem köstlichen Frühstück. Anschließend steht eine Führung im Besuchermagneten Stift Melk auf Ihrem Programm. Entdecken Sie die sagenhaften Schätze des größten Kulturensembles Europas. Im Anschluss laden wir Sie zu einer gemütlichen Schifffahrt auf der Donau ein. Entlang der Strecke entdecken Sie das malerische Flusstal. Die sonnenverwöhnte Weinbauregion Krems ist der Endpunkt der Tour und bildet den Ausgangspunkt zum Weinerlebnis Wachau. Lassen Sie den Tag bei einem schmackhaften Abendessen in Ihrem Hotel ausklingen.

3. Tag

  • Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Reiseleiter zur großen Wachaurundfahrt mit den Highlights für den heutigen Tag: Stift Göttweig – Krems und Dürnstein. Von Melk bis Krems heißt die 30 km lange Donauenge Wachau. Das milde Klima, die sagenumwobene Geschichte, Kunst, Raubritterburgen, edle Weine und Marillen (Aprikosen) in fester und flüssiger Form zu erleben und zu genießen ist die Devise für heute.
  • Schon von weitem ist zwischen Weinbergterrassen die Ruine der Burg Dürnstein zu sehen, in der 1193 der Babenberger Leopold V. den englischen König Richard Löwenherz gefangen gehalten hat. Dann kommt der weißblaue barocke Turm der ehemaligen Stiftskirche in das Blickfeld.
  • Krems, die nächste Station auf Ihrer Rundfahrt, ist die älteste Stadt Niederösterreichs und ein Freilichtmuseum schlechthin. Am Südtiroler Platz reihen sich Bürgerhäuser aus dem 12.-18 Jh. aneinander, Brunnen verschönern romantische Plätze, die Kirchen sind reich an Kunstschätzen, und im Stadtteil Stein bilden mehr als 100 Häuser ein geschlossenes, einmaliges Straßenbild mit gotischen Fresken, Romanik, Rokokostuck und Renaissancearkaden.
  • Landbeherrschend thront auf einem Berg das Benediktinerstift Göttweig. Im Keller sollen 4 goldene Apostel stehen, deren Bärte nachwachsen, so dass die Mönche das Gold nur abzuschneiden brauchen. Wahr ist, dass das Stift große Ländereien besitzt und Weinwirtschaft betreibt. Vergangenem und gegenwärtigem Reichtum entsprechend ist die Ausstattung, an der namhafte Künstler mitgewirkt haben. Voller neu gewonnener Eindrücke kommen Sie am späten Nachmittag im Hotel an.
  • Gemeinsames Abendessen.

4. Tag

  • Heute erwartet Sie Wien, die wunderbare Stadt mit ihren Traditionen. Ihr besonderer Reiz liegt nicht nur in ihren einmalig schönen Sehenswürdigkeiten und prunkvollen Gebäuden – vor allem das Wiener Flair zieht die Gäste aus aller Welt magisch an. So richtig wienerisch ist der Besuch in einem der beliebten Caféhäuser – natürlich mit einem Stück köstlicher Torte. Oder die Fahrt mit dem Wiener Riesenrad, einem der Wahrzeichen der Stadt.
    Ihr Stadtführer erwartet Sie zu einer ca. 2 bis 3-stündigen Stadtrundfahrt/-rundgang. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Am Nachmittag geht es dann wieder zurück in Ihr Hotel.

5. Tag

  • Heute begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf der ganztägigen Rundfahrt durch das Waldviertel. Um1000 m hoch ist die wellige, herbe Hochfläche mit ausgedehnten Wäldern, fischreichen Gewässern, Burgen, Schlössern und Stiften. Zentrum ist Zwettl, die Bierstadt am Kamp, wo noch Mauern und Türme der Kuenringer-Wehrsiedlung erhalten sind. Im Zisterzienserstift ist Österreichs ältester erhaltener frühgotischer Kreuzgang zu besichtigen. Die Fahrt geht weiter entlang den Kamptalstauseen, vorbei an der Burg Ottenstein mit Fresken aus dem 12. Jh. zum Benediktinerstift Altenburg aus dem 12. Jh. 1645 von den Schweden zerstört und von J. Munggenast wieder aufgebaut, ist es ein barockes Gesamtkunstwerk. Die Fahrt führt Sie entlang dem Fluss Kamp bis Sie die hochthronend auf einem Felsen stehende 13türmige Rosenburg erblicken. Nach einem erlebnisreichen Tag geht es wieder zurück in Ihr Hotel.
  • Gemeinsames Abendessen.

6. Tag

  • Leider heißt es heute Abschiednehmen. Nach dem ausgiebigen Frühstück treten Sie die Heimreise an. Ankunft in den Heimatorten am Abend.


Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus inkl. aller Ausflugsfahrten vor Ort
  • 5 x Übernachtung Frühstück mit ausgiebigem Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen in Ihrem Hotel in Form von 3-Gang Wahlmenü mit knackigen Salaten vom Buffet
  • 1 x Heurigenabend im Rahmen der Halb- pension
  • 1 x Glas Wachauer Begrüßungswein
  • 1 x Glas Wachauer Marillenmarmelade zum mit nach Hause nehmen
  • 1 x Eintritt mit Führung Stift Melk
  • 1 x Schifffahrt Wachau bis Krems
  • 2 x Ganztagesführung Wachau und Waldviertel
  • EZ-Zuschlag 75,– €

 


Reisepreis:

  • pro Person im DZ
    598,- €
  • EZ-Zuschlag
    75,- €